Was ist eine Competence-Tools-Teamentwicklung?

Teamarbeit sollte nicht nur allein dem Zufall überlassen werden. Teamentwicklung kann phasenweise durchlaufen werden oder aktiv und gesteuert um die Zusammenarbeit von Mitarbeitern zu verbessern. Kooperationsbereitschaft und Teamgeist fördern, um die Arbeitseffizienz  zu steigern. Teamentwicklungsmaßnahmen bestehen aus der Analyse der aktuellen Ist-Situation und deren Aufarbeitung (Was läuft schlecht und warum?, Was muss verbessert werden? etc.) und Gruppenübungen zur Verdeutlichung der Mechanismen und Dynamik von Teams.

Wann ist die Competence-Tools-Teamentwicklung sinnvoll?

Es spielt keine Rolle, ob das Team bereits seit Jahren zusammen arbeitet oder ganz neu formiert wird. Entscheidend ist, dass das Team weitere Entwicklungsschritte erkennt und sich im Anschluß als lernende Oganisation versteht. Dann hilft die Competence-Tools-Teamentwicklung dabei Wege zu finden.

Klassische Teamentwicklung

Wenn neu zusammengesetzte Teams ihre Arbeit aufnehmen sollen.

Wenn sich Gruppen zu Teams entwickeln sollen.

Wenn es wirklich um Organisatorisches geht, wie zum Beispiel Schnittstellen, Arbeitsaufteilung (und nicht eigentlich tieferliegende Themen berührt sind).

Systemische Teamentwicklung

Wenn Teams oder Gruppen in destruktiven Interaktionsschleifen gefangen sind.

Wenn Teams schon länger miteinander arbeiten und bereit sind, die tieferliegenden Themen zu bearbeiten.

… und vermutlich dann, wenn einige im Team sagen „Wir haben schon alles versucht, aber es hat (noch) nichts geholfen.“

 

Was nutzt Ihnen die Competence-Tools-Teamentwicklung?

  • Ermöglichen der optimalen Voraussetzungen für gewünschte Entwicklung
  • Integration des Problemnutzens in die Lösung
  • Ermöglichung von nachhaltiger Veränderung
  • Selbstorganisation und Lösungskompetenz
  • Individuelle Lösungen, die auch funktionieren
  • Kein sogenannter „Widerstand“ in „schwierigen“ Gruppen, sondern Kooperation

 

Wie funktioniert die Competence-Tools-Teamentwicklung?

  • Vorab-Interviews mit ausgewählten Teammitgliedern
  • Entwickeln von Arbeitshypothesen
  • Rückspiegelung der wichtigsten Hypothesen an den Auftraggeber
  • Gemeinsame Abstimmung eines Workshop-Designs mit Teamleitung und Auftraggeber